Startseite > Pokerstrategie > Pot Limit Omaha - Position

Pokerstrategie

Die Position im Pot Limit Omaha: ist die Position im Omaha Poker wichtig?

Teilen
Im Texas Hold'em können einige Spieler gegen die Wichtigkeit der Position argumentieren. In Omaha könnte es jedoch nicht so klar sein, ob die Position wichtig ist oder nicht. Die Antwort ist ein nachdrückliches Ja. Aus vielen Gründen.

Position im Pot Limit Omaha

Im Pot Limit Omaha ist die Position von entscheidender Bedeutung; vielleicht sogar mehr, als in No-Limit Texas Hold'em. In No-Limit Texas Hold'em hat ein Spieler mit Position mehr Informationen, als die Spieler, die ihm vorausgingen. In Pot Limit Omaha hat ein Spieler mit Position jedoch nicht nur mehr Informationen, sondern auch Optionen. Das liegt daran, das wenn ein Spieler in einer frühen Position im Pot Limit Omaha früh erhöht, kann der Spieler in der späteren Position für gewöhnlich callen, ohne zu viele seiner Chips zu riskieren. Der Spieler auf der späteren Position kann jedoch auch einen Betrag wieder erhöhen, was dem Spieler auf der frühen Position vielleicht verboten war, da die Potgröße sich jetzt vielleicht verdoppelt hat. Aus diesem Grund gibt es Fälle, in denen es richtig sein könnte, zu versuchen vor dem Flop all-in oder fast all-in zu gehen, wenn Sie mit einer starken Hand auf der frühen Position sind. Sie können das tun, indem Sie einen anderen Spieler auf der frühen Position check/erhöhen oder wieder erhöhen.

Position im Fixed-Limit Omaha

Die Konsequenzen der Position in Fixed-Limit Omaha sind nicht so potenziell verheerend, wie im Pot Limit Omaha, können aber immer noch genauso wichtig sein. Wenn im Omaha ein gefährlicher Flop kommt, ist es in der Regel sehr waghalsig, wenn man alle möglichen Kartenkombinationen in Betracht zieht, die es da draußen gibt. Jedoch wegen der Gefahr, den Gegnern einen Draw zu erlauben, ist kommt es viel seltener vor, als in Hold'em, das ein Gegner eine starke Hand ziehen wird. Deshalb, wenn im Omaha jeder einen Flop zu Ihnen checkt, haben Sie eine bessere Chance mit einem Einsatz einen Pot zu stehlen, als in vielen Hold'em Situationen.

Position im Omaha Hi Lo

Genau wie im Omaha High, ist es ein Vorteil im Omaha Hi Lo eine Position zu haben. Wenn Sie eine Hand haben, die sich Low wesentlich besser spielt, sind Sie vielleicht eher geneigt zu spielen, wenn mehrere Spieler bereits dabei sind. Ein mehrstufiger Pot kann zu einer profitablen Teilung führen. Wenn Sie auf einer frühen Position callen und die meisten der anderen Spieler hinter Ihnen folden, könnten Sie um die Hälfte des Pots mit einer negativen EV Situation spielen. Das ist der Grund, genau wie im Hold'em, warum Sie Ihre Starthandanforderungen ordnen sollten, je früher Sie in der Hand handeln.