Startseite > Mac Poker

Mac Poker und Linux Poker

Mac-Poker – Online-Poker auf dem Mac

Wenn Sie es vorziehen, Poker auf einem Mac zu spielen oder Linux verwenden, finden Sie bei de.PokerRoomsOnline.com ausgewählte Pokerseiten, die qualitativ hochwertige Software für Mac Poker anbieten und Ihnen die notwendigen Tipps geben.

In den alten Zeiten – sagen wir mal so gegen 2002, als die Welt noch nie von Chris Moneymaker gehört hatte – musste man einen PC besitzen, wenn man Online-Poker spielen wollte. Wer einen Mac besaß, schaute in die Röhre und spielte Solitaire.

888poker
100% Bis zu $888 Jetzt spielen Review lesen
PartyPoker
100% Bis zu $500 Jetzt spielen Review lesen
PokerStars
100% Bis zu $600 Jetzt spielen Review lesen

Ausnahmen bestätigen die Regel, aber davon gab es damals tatsächlich nur sehr wenige. Der eine oder andere Pokeranbieter hielt eine No-Download Version der eigenen Software bereit, aber deren Qualität war, sagen wir mal, mittelmäßig. Und was Poker für iPhones betrifft, das konnte man komplett vergessen.

Heutzutage ist das anders. Die Situation für Poker auf dem Mac hat sich dramatisch verändert, und das gilt insbesondere für die jüngere Vergangenheit. Heute haben alle größeren Pokeranbieter eine Version ihrer Software parat, die auf dem Mac läuft und einfach heruntergeladen werden kann. Daneben wird fast überall eine App für Mobilgeräte wie iPad und iPhone angeboten. Im schlechtesten Fall steht eine No-Download Version zur Verfügung, die allerdings deutlich weiterentwickelt ist als das damals der Fall war.

Vermutlich gibt es heute deutlich mehr Online-Pokerspieler, die einen Mac für ihr Hobby benutzen als früher, da man keinen Emulator mehr einsetzen muss, um das überhaupt zu ermöglichen. Die Zahl der Mac-User hat stark zugenommen, und die Branche hat darauf natürlich reagiert.

Wer heute in Vollzeit grinden will und dabei Tools verwendet wie z. B. HUDs, der muss auch weiterhin auf PCs bzw. Laptops zurückgreifen. Nicht-Profis kommen jedoch auch mit der Mac-Version bestens zurecht.

Eines der größten Hindernisse für Mac-Poker waren seinerzeit die technischen Anforderungen an die Software – und an die Entwickler, die mit dem Betriebssystem OS X zurechtkommen mussten. Allerdings war der Bedarf an Poker-Software für Mac damals bei Weitem nicht so groß wie heute, weil es eben auch deutlich weniger Mac-Besitzer gab. Selbst PokerStars, schon lange der einsame, Maßstäbe setzende Marktführer in der Pokerbranche, tat sich lange schwer damit, die Besitzer von Apple Computern mit einer Software zu überzeugen.

pokerstars mac

PokerStars für Mac Oberfläche.

Doch dann begann Apple damit, größere Marktanteile zu erobern. Gleichzeitig wurde die Software für Online-Poker schlanker, und die Online-Pokeranbieter sprangen auf den Apple-Zug auf. Inzwischen findet man bei allen bekannten Pokeranbietern eigens entwickelte Pokersoftware, die man genauso einfach und schnell herunterladen und installieren kann.

In den letzten Jahren ist vor allem das iPhone zum Alltagsgegenstand geworden. Seine Weiterentwicklung hat auch die Pokerbranche vor sich her getrieben. Heute ist es das allgegenwärtige Smartphone, weshalb die Entwicklung einer eigenständigen App mehr oder weniger eine Selbstverständlichkeit war.

Damit ist auch Mac-Poker eine Selbstverständlichkeit geworden, und es sieht nicht so aus, als würde sich auf lange Sicht daran etwas ändern. Werfen Sie mal einen Blick auf unsere Topliste, dort finden Sie mehrere Pokerräume, die ihre Mac-Pokersoftware auf der ganzen Welt anbieten.

Häufig gestellte Fragen zu Mac-Poker

Wie gut ist Pokersoftware für Mac?

Falls Sie ein eingefleischter Fan des guten alten PCs sind und sich fragen, ob ein Mac wohl ebenfalls Ihren Ansprüchen genügen würde, können wir Ihnen nur sagen: ziemlich gut.

Wie bereits erwähnt, sollte ein Profi, der jeden Tag Vollzeit Poker spielt, sich lieber auf einen PC verlegen. Die Software für Mac ist auch heute noch nicht ganz auf demselben Stand wie die für Windows. Außerdem laufen auf Mac weder Tracking-Software noch HUDs, also die Programme, mit denen man das Spielverhalten seiner Gegner statistisch auswerten kann.

Für alle anderen, also vor allem für die überwältigende Mehrheit von Hobbyspielern gilt jedoch: Ein Mac ist heute genauso gut geeignet für Online-Poker wie ein PC. So, jetzt ist es raus.

Einige überzeugte Windows-Fans werden sich die Haare raufen, wenn sie das hier lesen, aber die Wahrheit ist schlicht und ergreifend, dass ein Mac für Spieler, die abends ein paar Spin & Gos und am Wochenende vielleicht auch mal ein längeres MTT spielen wollen, vollkommen ausreicht. Punkt.

partypoker mac

PartyPoker für Mac.

Computer brauchen für Online-Poker nicht besonders viel Arbeitsleistung und auch keine besonders gute Grafikkarte. Das Spielerlebnis mit einem Mac ist daher heute kaum noch von dem mit Windows zu unterscheiden. Wer sich mit seinem Mac gut genug auskennt, um andere Alltagstätigkeiten durchzuführen,

Heute gibt es nur noch wenige eher windige Anbieter, bei denen keine Software für Mac zur Verfügung steht. Das sind allerdings Pokerräume, die Sie sowieso eher meiden sollten. Hier bei uns werden Sie keine Links zu Pokerräumen finden, die nicht vertrauenswürdig sind.

Was benötige ich, um Poker auf dem Mac zu spielen?

Die technischen Voraussetzungen für Poker auf dem Mac sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Allerdings sind die Unterschiede nicht besonders groß. Ausnahme sind lediglich die Anbieter, die 3D-Software anbieten und damit besonders hohe Anforderungen an den Rechner stellen. Seit 2006 setzt Mac allerdings Prozessoren von Intel ein, also gibt es seitdem auch keine Probleme mehr mit der Leistung.

Wenn Ihr Computer nicht schon deutlich älter ist als zehn oder zwölf Jahre, wird der Prozessor mit Online-Poker keine Probleme haben. Für Mobiltelefone gilt generell dasselbe.

Ist Multi-Tabling auf dem Mac möglich?

Na ja, in begrenztem Maße. Wer 24 Tische spielt, der ist mit einem PC besser bedient. Ein Macbook Pro dürfte mit den Anforderungen ebenfalls klar kommen, und ein iPhone kann das auch. Allerdings sind der Zahl der Tische durch das kleine Display auf dem Telefon enge Grenzen gesetzt.

Was ist der Unterschied zwischen Mac Poker und No-Download Software?

Es steckt ja eigentlich schon im Namen: No Download. Im Unterschied zu Mac-Pokersoftware und anderen Vollversionen muss man diese Software nicht herunterladen und installieren. Stattdessen läuft das Spiel direkt im Browserfenster ab.

Wenn Sie diese Option wählen möchten, benutzen Sie einfach einen der Standardbrowser wie Firefox, Chrome oder Internet Explorer. Sie können die „Instant Play“ Software damit auf jedem Gerät nutzen, auf dem ein Browser läuft.

Der große Vorteil dieser Variante besteht natürli

Poker auf dem Apple Mac2

Mac-Poker.

ch darin, dass kein Speicherplatz auf Ihrem Mac benötigt wird. Außerdem können Sie damit auch spielen, wenn Sie z. B. Open Source Programme nutzen und mit Linux arbeiten.

Wenn wir von Mac-Poker sprechen, meinen wir damit aber eine Vollversion, die auf Ihren Rechner geladen und dort installiert wird, bevor Sie anfangen können zu spielen. Es besteht also ein deutlicher Unterschied zwischen Mac-Poker und No-Download Software.

Welcher Unterschiede bestehen zwischen Poker für Mac und Poker für Windows?

In der Frühzeit von Online-Poker gab es keine wirkliche Alternative zu Windows. Die Software war allen anderen weit voraus. Inzwischen hat sich das geändert. Optisch kann es ein paar geringfügige Unterschiede geben, aber die sind so klein, dass es kein Problem mehr ist, zwischen Mac und Windows-Poker hin- und herzuwechseln.

Spielt man Poker auf dem Mac nur gegen andere Mac-User?

Nein. Welches Betriebssystem Sie nutzen, hat keinen Einfluss darauf, an welche Tische Sie gesetzt werden oder zu welchem Spielerpool Sie gehören. Das ändert sich nur, wenn Sie in ein anderes Land umziehen und damit in einen neuen „Markt“.

Kann man Online-Poker auf Mac iPhones und iPads spielen?

Generell ja. Die großen Online-Pokeranbieter haben auch mobile Poker Apps für iPhones und iPads im Programm. Entscheidend ist aber, dass Sie in einer Region wohnen, in der die App-Stores auch tatsächlich erlaubt sind. Je nach Gesetzgebung kann es auch sein, dass es nicht erlaubt ist, diese Apps bereitzustellen.

Solange es in Ihrer Region aber erlaubt ist, online zu pokern, ist es denkbar einfach, in das Spiel einzusteigen. Auch die Software für Mobilgeräte ist heute auf dem neuesten Stand.

888poker mac

888poker für Mac Software.

Online-Pokeranbieter für Mac

Zu den besten Pokerräumen für Mac-Poker gehören PokerStars, 888poker und PartyPoker. Da es sich hier um große Anbieter handelt, finden Sie dort eine breite Palette an verschiedenen Pokervarianten. Besonders beliebt sind heutzutage die ganz schnellen Spiele, wie Zoom auf PokerStars und Speed Poker auf 888, oder Spin and Gos auf PokerStars bzw. deren Gegenstück BLAST auf 888poker.

Neben den Pokerräumen haben Sie mit der Mac-Software auch Zugang zu den Sportwetten und den Online-Casinos der Anbieter. Das bedeutet, Sie haben Zugriff auf hunderte von Slots, Casinospielen und Sportwetten, alles auf einer Plattform.

Mac-Poker kostenlos

Die Software für Ihren Laptop oder Mac ist kostenlos. Die Apps für Mobilgeräte sind ebenfalls kostenlos. Und wenn sie möchten, ist das Spielen ebenfalls kostenlos. Sie haben die Wahl zwischen zahlreichen Freerolls und Spielgeldtischen, wobei die Freerolls den Vorteil haben, dass man sogar noch etwas gewinnen kann, ohne eigenes Geld einzusetzen.

Freerolls sind Pokerturniere, an denen man gratis teilnehmen darf. Der Pokeranbieter lobt zu Werbezwecken einen Preispool aus, und die besten Spieler des Turniers gewinnen echtes Geld. Was das Spielgeldspiel betrifft, stellt jeder Pokerraum seinen Spielern einmal oder mehrmals am Tag einen Satz Pokerchips zur Verfügung, mit denen man spielen kann, was man will.

Eigentlich sind das ausreichend Chips, aber falls Ihnen doch mal der Nachschub ausgeht, können Sie Spielchips auch kaufen.